„Wölfi“ und Bundesliga-Spielerinnen besuchten die Kinderklinik

7. Dezember 2018
„Wölfi“ und die VfL-Spielerinnen Lana Dickenmann (oben links) und Jana Burmeister (oben Mitte) statteten der Kinder- und Jugendklinik des Helios Klinikums Gifhorn einen Besuch ab. Foto: Helios Kliniken
Gifhorn. Große Überraschung in der Kinder- und Jugendklinik des Helios Klinikums Gifhorn: „Wölfi“, Maskottchen des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, stattete den kleinsten Patienten einen Besuch ab. Das berichtet das Helios Klinikum Gifhorn in einer Pressemitteilung.

Gemeinsam mit der Schweizer Rekordnationalspielerin Lana Dickenmann und Torhüterin Jana Burmeister vom erfolgreichen Wolfsburger Frauenteam sorgte er mit süßen Gaben für vorweihnachtliche Stimmung.

Neben Schokolade und Fanartikeln versorgte das Trio die Kinder auch mit Autogrammkarten und Erinnerungsfotos. Der stets gut gelaunte Plüsch-Wolf hat es sich auch nicht nehmen lassen, mit den Kindern zu spielen. Darüber hinaus gaben die Spielerinnen einen Einblick in ihre erfolgreichen Karrieren: Lana Dickenmann spielte 135-mal für die Schweiz, erzielte 53 Tore, gewann 13 nationale Meisterschaften, fünf Pokalsiege und 2-mal die Champions League. Zudem war sie 8-mal Schweizer Fußballerin des Jahres. Jana Burmeister wurde 4-mal Meister, 5-mal Pokalsieger und ebenfalls 2-mal Champions-League-Siegerin.

„Wir finden es schön, den Kindern mit unserem Besuch eine Freude zu machen und für etwas Abwechslung hier auf der Station zu sorgen“, erklärte Jana Burmeister.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24