Woche der Umwelt 2020: Hubertus Heil ruft Unternehmen zur Teilnahme auf

3. Juni 2019
Hubertus Heil ruft Unternehmen der Region zur Teilnahme an der Woche der Umwelt 2020 auf. Symbolfoto: Alexander Panknin
Gifhorn. Der Gifhorner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (SPD) ruft Unternehmen aus der Region zur Bewerbung um Ausstellungsplätze bei der Woche der Umwelt am 9. und 10. Juni 2020 in Berlin auf. Dies teilt das Wahlkreisbüro von Hubertus Heil mit.

„Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt laden gemeinsam zur Veranstaltung im Park von Schloss Bellevue ein. Die Fachmesse richtet sich an Unternehmen, Vereine und Verbände, die mit ihren Lösungsansätzen für globale Umweltfragen auch den damit verbundenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel mit in den Fokus rücken. Die Veranstaltung ist eine hervorragende Möglichkeit, entsprechende Projekte einem breiten Publikum aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Medien vorzustellen“, erläutert Hubertus Heil das Konzept.

Grundsätzlich könne sich jede Firma, Einrichtung oder Institution bewerben, die sich mit den Themen Klimaschutz, Digitalisierung, Energie, Ressourcen, Boden und Biodiversität, Mobilität und Verkehr sowie Bauen und Wohnen und den dazu gehörigen Unterthemen beschäftigt. Eine Jury werde Ende 2019 die eingereichten Vorschläge auswählen, die sich auf der Woche der Umwelt 2020 präsentieren können.

Auf der Homepage http://www.woche-der-umwelt.de finden Interessierte für einen Ausstellungsstand weiterführende Informationen zum Verfahren sowie Anmeldeunterlagen. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24