Anzeige

Verkehrsunfall forderte drei Verletzte bei Isenbüttel

1. Februar 2018
An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Polizei
Anzeige

Isenbüttel/Calberlah. Drei Verletzte forderte nach Polizieiangaben ein Verkehrsunfall am heutigen Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Landesstraße 292. Ein Auto war vermutlich wegen Straßenglätte in den Gegenverkehr geraten.

Anzeige

Ein 30-jähriger aus Calberlah fuhr mit seinem Suzuki Vitara in Richtung Isenbüttel. Vermutlich infolge von Straßenglätte in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der Mann mit seinem Geländewagen am Fuße der Brücke über den Elbe-Seiten-Kanal in den Gegenverkehr.

Dort kollidierte er frontal mit einem Ford Focus, der von einer 47-jährigen aus Gifhorn gesteuert wurde. Durch die Aufprallwucht wurden der 30-jährige und dessen 2-jähriger Sohn, der mit im Suzuki saß sowie die 47-Jährige allesamt leicht verletzt und vorsorglich mit Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von 20.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die L 292 bis 9.20 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen