Vandalismus in der Osterwoche: Randalierer wüten in Vorgärten

26. April 2019
Symbolfoto: Archiv
Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu mehreren Fällen von Vandalismus in der Osterwoche in der Gifhorner Südstadt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf mehr als 1.000 Euro. Das berichtet die Polizei.

Am Dienstag, 16. April, zwischen 18.30 und 19.20 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter zwei mit Steinen befüllte Gabionen sowie eine Kerze in einem Glasgehäuse in einem Vorgarten eines Reihenhauses zwischen Borsigstraße und Röntgenstraße. Auf dem Nachbargrundstück verwüsteten vermutlich dieselben Täter zwei Glasvitrinen mit diversen Ausstellungsstücken und entwendeten dort zudem drei Feuerwehr-Modellautos. Beide Grundstücke liegen in unmittelbarer Nähe des Kinderspielplatzes „Röntgenstraße“.

Zwischen Ostersamstag, 23 Uhr, und Ostersonntag, 23 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter eine Fensterscheibe der Berufsschule BBS 1 am Alten Postweg ein. Das Fenster befindet sich an der rückwärtigen Gebäudeseite der Schule und ist über den Schulhof sowie über einen Durchgang von der Feldstraße aus zu erreichen.

Um sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24