Anzeige

Unser Aller Festival – Auftakt mit freiem Eintritt

4. Mai 2018
Die Organisatoren freuen sich auf den Auftakt. Foto: Veranstalter
Anzeige
Gifhorn. Am 24. Mai startet das „Unser Aller Festival“ – das neue Kulturfestival für den Landkreis Gifhorn. Zwischen dem 24. Mai und 3. Juni gastieren diverse Künstler von nationalem und internationalem Format an unterschiedlichsten Spielorten. Das teilt der Verein Kollektiv 4 mit.

Anzeige

Zum Auftakt am 24. Mai wird bei freiem Eintritt in den Schlosshof Gifhorn geladen. Bei dem erstmaligen „Unser Aller Festival“ stehen bekannte Künstler wie Anna Deppenbusch, das Tingvall Trio oder auch Heinz Rudolf Kunze auf der Bühne. Eröffnet wird die Großveranstaltung für den Landkreis Gifhorn derweil mit einer facettenreichen Genre-Mischung aus der Region. So werden unter anderem Jan Behrens, You Silence I Bird sowie Coffey bei „Aller Festival Anfang“ am 24. Mai im Gifhorner Schlosshof gastieren.

„Das Programm ist ein kleines musikalisches Abbild des kommenden Festivalprogramms und wird quer durch zahlreiche Genres in den Winkeln und Nischen des Schlosshofs stattfinden“, erklärt Paul Kunze, Programmdirektor des Festivals. Genossen werden kann dieser Vorgeschmack sogar bei freiem Eintritt. Kunze: „Wir laden alle ein, gemeinsam kostenfrei und draußen diesen Auftaktabend zu zelebrieren.“ Auf der Bühne werden dafür diverse sehenswerte Bands stehen.

Neue Alben & Songs erstmals zu hören

Eröffnet wird „Aller Festival Anfang“ vom Braunschweiger Pianisten Jan Behrens. Schon im Alter von sechs Jahren schenkte ihm seine Großmutter ein Klavier zum Geburtstag. Seitdem ist es sein Instrument – und wird es immer bleiben. Behrens erläutert: „Wer Musik macht und hört, weiß, dass sich manchmal Tore zu neuen, bislang unbekannten Klangwelten öffnen. Dies ist es, was mich antreibt. Nach neuen, nach eigenen Klängen und Sounds zu suchen, am Klavier zu komponieren und damit durchs Leben zu gehen.“ Ein Klavier zum Einsatz kommt auch bei den Honolulus: Verena Schlag – die das Quartett erst vor ein paar Monaten ins Leben rief – und ihre Band spielen Songs im Swing-Stil, Klassiker der 60er Jahre sowie deutschsprachige Schlager.

Viel zu hören war auch bereits von der Akustik-Indie-Formation You Silence I Bird: Die junge Band mit Gifhorner Wurzeln werden Songs ihres viel beachteten Albums „Tilia“ spielen. Zur Produktion ihres zweiten Albums stand nicht nur Produzent Sven Bonse zur Verfügung, auch der Berliner Tonmeister Peter Schmidt konnte für das Album-Projekt gewonnen werden. Zu den Referenzen von Schmidt zählen unter anderem Arbeiten für AnnenMayKantereit, Mighty Oaks und Peter Fox.

You Silence I Bird Foto: Sebastian Weiß

Ein Mann, eine Gitarre: Timo Scharf alias SON präsentiert die Werke seines am 18. Mai erscheinenden Debüt-Albums „An Absence of Colour“. Der Singer-Songwriter und Instrumentalist aus Braunschweig startete früher in der lokalen Rock- und Punkszene, machte sich in 2014 als Straßenkünstler auf Weltreise – bereiste diverse Kontinente. Rod Jones, Gitarrist der britischen Band Idlewild, erkannte sein Talent und ist seitdem als sein Produzent tätig.

Ein Programm für alle Jahreszeiten

Auch das Josef Ziga Septett ist Teil vom „Aller Festival Anfang“. Ziga, der Konzertmeister des Braunschweiger Staatsorchesters, bringt mit einigen handverlesenen Kollegen – unabhängig vom Wetter – alle vier Jahreszeiten mit. Das Line Up abschließen wird Coffey: Der Künstlername steht für einen jungen Sänger aus Gifhorn, der im Sommer 2016 zum ersten Mal als Solokünstler unterwegs war. Musikalisch steht der Deutsch-Kroate für deutschsprachige, bildhafte Texte auf souligen Beats – mit Pop- Elementen und R’n’B. Am 4. Mai erscheint mit „Strom der Zeit“ seine neue EP.

Zu sehen ist der Auftakt am 24. Mai 2018 von 19 bis 22 Uhr, Eintritt frei. Kulinarisch versorgt werden die Gäste durch das Angebot des Schlossrestaurants. Paul Kunze merkt an: „Wir bitten darum, dem Wetter angepasste Kleidung zu tragen. Sollte unser musikalischer Auftakt den Besuchern gefallen haben, freuen wir uns am Abend über eine kleine Spende.“

Die Idee von „Unser Aller Festival“ entstand durch die Zusammenarbeit der Landkreis Gifhorn Stiftung und der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg auf Initiative von Landrat Dr. Andreas Ebel, der gleichzeitig Schirmherr der Veranstaltung ist. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, namhaften Künstlern eine Bühne im Landkreis Gifhorn zu bieten und sich zu einer dauerhaft relevanten Institution des Landkreises zu entwickeln.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen