Überfälle auf Tankstellen: Zusammenhang nicht auszuschließen

8. Oktober 2018 von
Die Polizei vermutet, dass es Zusammenhänge zwischen den Tankstellen-Überfällen gibt. Symbolfoto: pixabay
Gifhorn. Gleich zweimal wurde in den vergangenen Wochen Tankstellen in Gifhorn überfallen. Die Polizei geht davon aus, dass es Zusammenhänge gibt und ist guter Dinge, dass man die Täter bald fassen wird.

Am Abend des 2. Oktober wurde die Total-Tankstelle am Calberlaher Damm von einem bewaffneten Unbekannten überfallen. Mit einer Schusswaffe erpresste er von der 55-jährigen Kassiererin Bargeld aus der Registrierkasse. Nur zwei Wochen zuvor wurde eine Tankstelle Gifhorner Ortsteil Gamsen überfallen. Auch hier drohte der Täter mit einer Waffe. In beiden Fällen gaben die Zeugen eine Täterbeschreibung ab, die auf ein und den selben Täter schließen lässt. Daher prüft die Polizei derzeit, ob die Fälle auf den gleichen Täter zurückzuführen sind: „Zusammenhänge werden standardmäßig immer überprüft. Hier ist aber schon auffällig, dass sowohl Täterbeschreibung und auch der Modus Operandi – also die Art der Tatdurchführung – sehr ähnlich sind. Wir sehen da sehr deutliche Parallelen und prüfen das sehr intensiv. Wir gehen davon aus, dass es sich um örtlich agierende Täter handelt und sind guter Hoffnung, dass wir sie ermitteln. So, wie das in der Vergangenheit auch der Fall war. Bisher konnten wir Überfälle immer aufklären. Das ist oft akribische kriminalistische Arbeit. Aber es lohnt sich“, erklärt Polizeisprecher Thomas Reuter. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

Vom 2. Oktober: Zirka 1.80 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, schlanke Gestalt, bekleidet mit einem roten Kapuzenpullover, schwarzer Hose und weißen Turnschuhen. Er trug zudem eine helle Sturmhaube und schwarze Handschuhe.

Vom 18. September: Zirka 1.80 Meter groß, bekleidet mit einem schwarzen Anorak und einer schwarzen Trainings- beziehungsweise Jogginghose sowie Adidas-Sneakern mit weißer Sohle. Er trug zudem einen schwarzen Motorradhelm und schwarze Arbeitshandschuhe.

Lesen Sie auch: 

Erneut bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Raubüberfall auf Tankstelle – Angestellte bedroht

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen