Stadt investiert 1,3 Millionen Euro für Sportzentrum Süd



14. September 2018
Bürgermeister Matthias Nerlich, Nikola Beckmann und Karsten Moritz, Fachbereichsleiter Hochbau (v.r.) erläutern das Neubauprojekt. Foto: Stadt Gifhorn
Gifhorn. Rund 1,3 Millionen Euro investiert die Stadt Gifhorn in einen Neubau am Sportzentrum Süd. In dem zweigeschossigen Gebäude mit einer Gesamtfläche von zirka 420 Quadratmetern finden vier zusätzliche Umkleiden Platz und es werden die Sanitäranlagen mit vier Duschen für die Außensportanlage untergebracht. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor.

Außerdem entstehe ein Lagerraum und im Außenbereich eine neue Schuhwaschanlage. Im April nächsten Jahres werde der Neubau an die Sportler übergeben. Die alten Platz-Umkleiden hätten dann ausgedient und würden abgerissen. „Die Investition verdeutlicht den hohen Stellenwert, den die Stadt dem Sport beimisst“, sagt Bürger Matthias Nerlich.

Die neuen Umkleiden hätten einen entscheidenden Vorteil, sie seien sowohl von der Halle als vom Sportplatz aus nutzbar. Damit könne das Sportzentrum in Zukunft viel besser ausgelastet werden. Mit der neuen Schuhwaschanlage hingegen solle vermieden werden, dass die Sportler, die vom Sportplatz kommen, mit schmutzigen Schuhen die Sanitärräume betreten. Der Neubau werde behindertengerecht ausgebaut.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen