Anzeige

Stabsstelle Integration stellt ihre Arbeit vor

12. Juni 2018 von
Die Herausforderungen der Integration werden im Landkreis seit einem Jahr von einer Stabsstelle angegangen. Symbolfoto: pixabay
Anzeige
Gifhorn. Im Juni 2017 richtete der Landkreis die Stabsstelle Integration mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein, um die Herausforderung bei der Integration von Geflüchteten besser meistern zu können. Nach einem Jahr wird Bilanz gezogen und diese dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration in seiner Sitzung am heutigen Dienstag präsentiert.

Anzeige

Die Stabsstelle vernetzt sich mit allen Beteiligten Akteuren des Landkreises und hat das Netzwerk Integration in einer Auftaktveranstaltung im Januar 2018 neu belebt. Die daraus entstandenen Arbeitskreise entwickeln Ideen und Maßnahmen für das weiterzuentwickelnde Integrationskonzept. Weitere Ziele sind ein enges und gut funktionierendes Netzwerk aufzubauen und Strukturen zu schaffen, die ineinander greifen, um Synergieeffekte zu erzielen und Versäulungen entgegenzuwirken.

Stärkung des Ehrenamtes

Ein weiteres Ziel sei die Stärkung des Ehrenamtes. Hier habe man „Runde Tische“ im gesamten Landkreisgebiet, Weiterbildungen für Ehrenamtliche, eine Ausbildung zum Formularhelfer und Ersthelferausbildungen für Ehrenamtliche auf den Weg gebracht. In Sachen Öffentlichkeitsarbeit wurden Flyer für die Stabsstelle und im Ehrenamtsbereich erstellt.

Für 2018 ist eine Neuauflage des Integrationskonzeptes, ein Migrationswegweiser, interkulturelle Fortbildungen für Mitarbeiter des Landkreises, weitere Veranstaltungen und Fortbildungen für Ehrenamtliche, die Ausbildung neuer Gesundheitsreferenten (MiMi Projekt) und die Teilnahme an interkulturellen Gesellschaftsfesten wie der interkulturelle Woche geplant. Außerdem soll das Netzwerk ausgeweitet werden und eine Koordinierungsstelle der regionalen Sprachförderung neu geschaffen werden.

Lesen Sie auch:

Stabsstelle Integration erweitert Aufgabenbereich

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen