Anzeige

Sauberer Landkreis: Am 3. März wird wieder Müll gesammelt

30. Januar 2018 von
Vereine, Gruppen und Kreise mit vielen Aktiven sind eingeladen, den Landkreis gemeinsam herauszuputzen. Symbolbild: Max Förster
Anzeige

Gifhorn. Beim ersten Aktionstag „Sauberer Landkreis“ 2017 sammelten über 2.000 Helfer an 67 Orten rund 34 Tonnen Müll ein, berichtete Landrat Dr. Andreas Ebel im Gespräch mit regionalHeute.de. Da sei es nicht verwunderlich, dass die Aktion in diesem Jahr wiederholt werde. Und jetzt hätten sich bereits verschiedenen Vereine für den 3. März angemeldet.

Anzeige

Und auch die ersten Gemeinden hätten ihre Teilnahme zugesagt, freut sich Ebel, der die Aktion ins Leben gerufen hat.

„Die Premiere im letzten Jahr war ein großartiger Erfolg vor allem für unsere Umwelt“, blickt Dr. Andreas Ebel zurück. Er sei guter Dinge, dass sich auch in diesem Jahr Helfer einbringen werden. Ziel ist es, an diesem Tag möglichst viele der regelmäßig im Landkreis stattfindenden Müllsammelaktionen zu bündeln. Vereine, Gruppen und Kreise mit vielen Aktiven sind eingeladen, den Landkreis gemeinsam herauszuputzen. „Nur mit der Unterstützung und Teilnahme vieler Bürgerinnen und Bürger können wir dem Müll in der freien Landschaft eine deutliche ‚Abfuhr‘ erteilen“, sagt Ebel. Und das sei auch wieder nötigt, auf seiner Joggingstrecke läge schon wieder Müll und er wisse gar nicht, wie das da wieder hinkommt, so der Landrat.

Sammeln für den guten Zweck

Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg hat – wie schon im vergangenen Jahr – ihre Unterstützung bereits zugesagt und will jedes gesammelte Kilogramm Müll mit einem Geldbetrag belohnen. Der Gesamtbetrag, der durch den Aktionstag zusammenkommt, soll einer gemeinnützigen Organisation im Landkreis Gifhorn gespendet werden. Auch die Firma Remondis fördert die Aktion mit der Aufstellung und den Transport der Container.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen