Raulfs: „Die neue SPD-Doppelspitze verdient unsere Unterstützung“

30. November 2019
Philipp Raulfs. Foto: SPD
Gifhorn/Berlin. Wie sein Büro mitteilt, hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete Philipp Raulfs und Vorsitzender der SPD im Landkreis Gifhorn zur neuen SPD-Spitze geäußert. Wir veröffentlichen dieses Statement unkommentiert und ungekürzt.

Raulfs: „Bei mehr als 20 Regionalkonferenzen haben sich zehntausende Genossinnen und Genossen ein eigenes Bild der Kandidierenden gemacht. Mit den zwei Runden Mitgliederentscheid haben wir ein Vorbild an innerparteilicher Demokratie gezeichnet.

Nun haben unsere Mitglieder gesprochen: Die neuen Vorsitzenden werden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans heißen.

Das Duo ist im Rahmen unseres breit aufgestellten, demokratischen Verfahren von der Mehrheit bestimmt worden und sie sind damit unser aller Parteivorsitzende. Als Delegierter des Bundesparteitags steht für mich fest, dass ich meine Stimme selbstverständlich dem Duo geben werde, um sie auch als Vorsitzende zu bestätigen. Wichtig ist jetzt, dass wir alle hinter unserer neuen Doppelspitze stehen, unabhängig von inhaltlichen Differenzen, die sicherlich bestehen.“

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24