Radwegneubau zwischen Sprakensehl und Breitenhees

6. März 2019
Symbolbild: Anke Donner
Sprakensehl/Breitenhees. Im Zuge der Bundesstraße 4 zwischen Sprakensehl (Landkreis Gifhorn) und Breitenhees (Landkreis Uelzen) ist ab dem 18. März mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Lüneburg mit.

Grund hierfür seien die Bauarbeiten zur Errichtung des Radweges zwischen Sprakensehl und Breitenhees. Die Länge der Neubaustrecke beträgt rund 6.300 Meter. Der Radweg werde in Betonbauweise in einer Breite von 2,50 Meter hergestellt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Oktober an. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten für den Radwegbau würden sich auf rund 1,7 Millionen Euro belaufen und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Geschäftsbereich Lüneburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger an der Baustrecke um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24