Anzeige

Polizeiorchester spielt für Opfer häuslicher und sexueller Gewalt

8. Februar 2018
Symbolfoto: pixabay
Anzeige

Knesebeck. Wie die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Gifhorn informiert, lädt das Polizeiorchester Niedersachsen zu einem Benefizkonzert in die St. Katharinenkirche Knesebeck ein. Unter dem Motto „Zu Gast in Kirchen Niedersachsens“ können Besucher am Mittwoch, 14. März, um 19 Uhr einen kurzweiligen Abend erleben und dabei etwas Gutes tun.

Anzeige

Mit ihrer extremen musikalischen Flexibilität auf höchstem künstlerischem Niveau sind die Profimusiker des Polizeiorchesters Niedersachsen die klingende Visitenkarte der niedersächsischen Polizei. Jährlich zieht das Polizeiorchester unter Leitung von Matthias Wegele mehr als 200.000 Konzertbesucher vorwiegend bei Benefizkonzerten in seinen Bann. Das Orchester wird einen großen Bogen von Musik der Renaissance, der Romantik bis hin zu Werken des amerikanischen Komponisten Stephen Melillo spannen.

In Knesebeck wird Musik von Johann Sebastian Bach, Alfred Reed und Michael Sambello/David Sanborn erklingen. Gastgeber ist die Kirchengemeinde Knesebeck und der Landkreis Gifhorn/Die Gleichstellungsbeauftragte. Der Erlös dieses Abends ist für Projekte gegen häusliche und sexuelle Gewalt im Landkreis Gifhorn bestimmt.

Eintritt: 12 Euro / Schüler: 5 Euro / freie Sitzplatzwahl

Vorverkauf:
Der Kartenvorverkauf hat begonnen.
Hankensbüttel: Buchhandlung Ullrich, Bahnhofstraße 4, Telefon 05832/12 60 Wittingen: Heine Tabakwaren, Langestraße 16, Telefon 05831/71 24 Kirchhoff Tabakwaren Knesebeck, Marktstraße 5, Telefon 05834/5101

Veranstaltungsort:
St. Katharinenkirche Knesebeck, Kirchstraße 1
29379 Knesebeck

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen