Polizei kontrollierte: Schwere Verkehrsverstöße aufgedeckt

12. Oktober 2019
Symbolfoto: Anke Donner
Landkreis. Bei mehreren Kontrollen durch die Polizei wurden von Freitagfrüh bis Samstagfrüh diverse schwere Verkehrsverstöße festgestellt. Wie die Polizei berichtet, reicht die Palette von Fahren unter Drogeneinfluss bis hin zum Frisieren eines Mofa.

So wurden am Freitagmorgen in Vechelde und in Hohenhameln von den örtlichen Polizeibeamten bei zwei Verkehrsteilnehmern festgestellt, dass sie ohne die erforderliche Fahrerlaubnis ihre Autos führten.

Auf der Gunzelinstraße stellte die Polizei bei einem Mofa-Fahrer fest, dass er mit deutlich schnellerer Geschwindigeit unterwegs war. Da der Verdacht einer Bauartveränderung besteht, wurde das Fahrzeug zwecks Überprüfung sichergestellt. Gegen den Fahrer Anzeigen wegen Zulassungs- und Versicherungsvergehen, sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

In Berkum war ein Pedelec-Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er musste sein Zweirad stehen lassen.

Rollerfahrer versuchte zu fliehen

Auf der neuen Straße in Peine wurde am frühen Samstagmorgen ein Rollerfahrer angehalten, da er ohne Licht unterwegs war. Vergeblich versuchte der junge Mann sichdurch Flucht der Verkehrskontrolle zu entziehen. Eine Überprüfung
ergab, dass er ohne Führerschein und ohne Versicherungschutz unterwegs war und zudem unter Drogeneinfluss stand. Es wurden auch hier mehrere Strafanzeigen gefertigt, zwei Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24