Mehrweg statt Plastik: Region setzt auf recyclebare Flaschen

17. Juni 2019
Die Region setzt auf wiederverwertbare Flaschen statt auf Plastik. Foto: NGG
Region. Mehrweg gegen die Plastikflut: In der Region Braunschweig-Peine-Wolfsburg sollen Getränkehersteller und Supermärkte stärker auf wiederverwendbare Flaschen setzen. Dies teilt die Gewerkschaft NGG mit.

Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Einwegflaschen und Dosen, auf die es 25 Cent Pfand gibt, werden nach der ersten Benutzung geschreddert und gehen ins energiefressende Recycling. Anders Mehrwegflaschen aus Glas oder robustem Plastik: Sie leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz vor Ort – sie sichern auch Arbeitsplätze bei Abfüllern, im Handel und bei den Herstellern“, sagt Katja Derer von der NGG Süd-Ost-Niedersachsen-Harz. Dies sei umso wichtiger, wenn das Produkt aus der Region komme. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt die Getränkebranche in Niedersachsen rund 4.500 Menschen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24