Lückenschluss Teichgarten für Rad- und Fußgängerverkehr frei

9. Juli 2019
Mit einer öffentlichen Straßenbeleuchtung soll der Verbindungsweg auch im Dunkeln nutzbar werden. Symbolbild: Pixabay
Wolfenbüttel. Nach dreimonatiger Bauphase ist der Lückenschluss Teichgarten seit vergangener Woche für den Rad- und Fußverkehr freigegeben. Der rund 260 Meter lange Weg zwischen Oker und Baugebiet Teichgarten wurde für rund 300.000 Euro mit Unterstützung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes hergestellt. Dies berichtet die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung.

Der ehemalige Trampelpfad wurde im Zuge der Herstellung auf 2,50 Meter verbreitert und asphaltiert. Durch eine kleine Brücke könne nun auch der dortige Wasserlauf nach Regenfällen passiert werden. Neben dem Weg wurde ein kleiner Teich als Retentionsraum mit einer Tiefe von 1,50 Meter angelegt.

Verbindungsweg auch im Dunkeln finden

Darüber hinaus werde der Verbindungsweg mit einer öffentlichen Straßenbeleuchtung ausgestattet, sodass die Strecke auch bei Dunkelheit problemlos befahren beziehungsweise belaufen werden könne. Diese und ein finales Brückengeländer werden in den kommenden Wochen eingebaut, zurzeit werde die Brücke noch provisorisch gesichert werden – dies sei nur als Übergangslösung zu betrachten. Die bisher befindlichen oberirdischen Leitungen wurden im Zuge der Baumaßnahme in die Erde verlegt.

Von der Straße Teichgarten kommend wurden Absperrpfosten eingebaut, um ein Durchfahren von Autos zu verhindern. Der Weg sei als „Gemeinsamer Fuß- und Radweg“ beschildert, gegenseitige Rücksichtnahme der verschiedenen Verkehrsteilnehmer ist hier geboten.

Im Zuge der Baumaßnahmen mussten bereits im Frühjahr sieben Bäume gefällt werden. Als Ausgleich werden acht Neupflanzungen stattfinden. Die dafür vorgesehenen Sumpfeichen werden voraussichtlich im Spätherbst 2019 angepflanzt, zu dieser Jahreszeit wachsen die Bäume am besten an. Der Lückenschluss Teichgarten wurde im Rahmen des Radverkehrskonzeptes der Stadt Wolfenbüttel gebaut und stehe ganz im Zeichen der „Fahrradfreundlichen Kommune“.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24