L 286: Ab Montag Vollsperrung zwischen Knesebeck und Wittingen

8. August 2019
Auf der L 286 kommt es ab Montag zu einer Vollsperrung. Symbolbild: Alexander Panknin
Gifhorn. Ab Montag muss auf der L286 mit einer Vollsperrung gerechnet werden. Laut der entsprechenden Pressemitteilung der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sind der Grund hierfür Sanierungsarbeit zwischen Knesebeck und Wittingen.

Wegen Sanierungsarbeiten wird die Landesstraße 286 zwischen Knesebeck und Wittingen ab Montag für einige Tage voll gesperrt. Darauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin. Die Arbeiten werden demnach voraussichtlich bis einschließlich 15. August 2019 andauern.

Die Arbeiten sollen in zwei Bauabschnitten erfolgen:

1. BA: Knesebeck-Eutzen 12. – 13.8.2019
Die Umleitung erfolgt von Knesebeck auf der K 109 und K 18 über Kakerbeck nach Wittingen und der L 286 bis Eutzen sowie umgekehrt.

2. BA: Eutzen – Wittingen 14. – 15.8.2019
Die Umleitung erfolgt von Eutzen auf der L 286 nach Knesebeck, auf der K 109 und K 18 über Kakerbeck nach Wittingen und umgekehrt.

Im Anschluss an die Bauarbeiten könne die Strecke für etwa 5 Tage nur mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h befahren werden.

Da die Maßnahme B 244 Glüsingen-Wittingen noch nicht fertiggestellt sei, werde die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung der B 244 von Glüsingen bis Wittingen ab Knesebeck auch über die K 109 und K 18 über Kakerbeck bis Wittingen geführt.

Die Landesbehörde in Wolfenbüttel bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24