Interkulturelles Musikensemble gibt Konzert in Gifhorn

4. Oktober 2018
Das Intrerkulturelle Musikensemble Niedersachsen (IKUMUNI) wurde dieses Jahr in der Landesmusikakademie Niedersachsen ins Leben gerufen. Damit hat Niedersachsen als erstes Bundesland ein Interkulturelle Landesauswahlemble. Foto: Helge Krückeberg
Gifhorn. Das Interkulturelle Musikensemble Niedersachsen (kurz IKUMUNI) probt seit Mittwoch in Gifhorn an seinem Programm „Träume“ und ist dafür noch bis Sonntag als erste Gruppe seit der Renovierung in der Jugendbegegnungsstätte der Stadt Gifhorn untergebracht. Bereits morgen, 19 Uhr, gibt IKUMUNI sein erstes Konzert im Saal der Kreismusikschule.

Zwei weitere Konzerte in Hildesheim und Peine folgen. Das Thema sind „Träume“. Das Ensemble nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise zu seinen Träumen. Traditionelle Musik aus verschiedenen Ländern der Erde sei frisch und individuell von und für die jugendlichen NachwuchsmusikerInnen arrangiert, neue Stücke komponiert. Stilistische Vielfalt, virtuoses Spiel und geteilte Leidenschaft für die Musik, die überspringt, seien garantiert.

„Wir fühlen uns hier sehr wohl“, sagt Lydia Bönisch, Bildungsreferentin und Projektleiterin des neuesten Nachwuchsensemble des Landesmusikrats Niedersachsen. Den Jugendlichen gefielen die tollen Farben und sie fänden die Möglichkeit, in der neu ausgestatteten Küche einmal selbst Abendessen kochen zu dürfen, super. Die unmittelbare Nähe zur Kreismusikschule, in der die 25 jungen MusikerInnen mit und ohne Fluchterfahrung beste Probevoraussetzungen vorfinden, sei ebenfalls von großem Vorteil.

„Wir freuen uns, die Räume der Kreismusikschule in den Ferien für die Proben und für das Konzert nutzen zu dürfen“, sagt Lydia Bönisch und man sei „außerdem sehr dankbar für die Kooperation mit dem Kulturverein Gifhorn, der uns in der Bewerbung des Konzertes am 5. Oktober unterstützt.“

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden werde gebeten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen