Gifhorner Polizei warnt vor Trickbetrügern

14. August 2019
Die Polizei Gifhorn warnt vor Trickbetrügern. Symbolbild: Sandra Zecchino
Gifhorn. Die Polizei Gifhorn warnt in einer Pressemitteilung vor Trickbetrügern in der Region. Demnach würden sich die beiden Betrüger als Mitarbeiter des Ordnungsamtes ausgeben, um sich Zutritt zu den Wohnungen ihrer Opfer zu verschaffen.

Am 2. August gegen 13:30 Uhr wurde eine 51-jährige Gifhornerin von zwei männlichen Personen besucht, die sich als Ordnungsamtmitarbeiter ausgaben und sich so Zutritt zu ihrem Grundstück verschaffen wollten. Die Gifhornerin verweigerte den Betrügern jedoch den Zutritt und blieb so unbeschadet. Dieser Sachverhalt böte der Polizei allerdings erneut Anlass eindringlich davor zu warnen fremden Leuten Zugang zur eigenen Wohnung zu geben. Sollte Unsicherheit bestehen, empfiehlt die Polizei sich Dienstausweise, Bescheinigungen oder im Zweifel ein Fahrzeug mit Behördenaufdruck zeigen zu lassen. Im Zweifel könnten auch Arbeitgeber oder Behörde kontaktiert werden. Im Falle eines Betrugs sollte jederzeit die Polizei kontaktiert werden. Die Polizei rät außerdem eine Vertrauensperson, also etwa einen Nachbarn oder guten Bekannten, zur Unterstützung hinzu zu ziehen „Vernetzen Sie sich und helfen und warnen Sie sich gegenseitig!“, rät die Polizei außerdem

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24