Fahrerin verletzt: Auf nasser Fahrbahn aus der Kurve gerutscht

11. Dezember 2018
Symbolfoto: Archiv
Müden (Aller). Am heutigen Dienstagmorgen, gegen 8.40 Uhr, kam es auf der Landesstraße 283, zwischen Gerstenbüttel und Müden, zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Das berichtet die Polizeiinspektion Gifhorn.

Hierbei befuhr eine 19-Jährige aus Leiferde mit ihrem Seat die L 283 von Gerstenbüttel nach Müden. In einer scharfen Rechtskurve vor dem Ortseingang von Müden/Dieckhorst musste die Frau ihren Wagen verkehrsbedingt abbremsen, woraufhin sie die Kontrolle auf der nassen Fahrbahn verlor, so dass der Seat über die Gegenfahrbahn die gegenüberliegende Böschung hinunterrutschte.

Hierbei überfuhr die 19-jährige ein Verkehrszeichen sowie einen Weidezaun und touchierte zudem einen Baum. Sie selbst wurde hierbei glücklicher Weise nur leicht verletzt. Nach Angaben der Frau sollen bei dem Vorfall eine ältere Dame auf einem Fahrrad sowie ein rotes Fahrzeug die Kurve in Richtung Gerstenbüttel durchfahren haben. Die jeweiligen Personen werden gebeten, sich zur genauen Klärung des Unfallhergangs bei der Polizei in Meinersen unter der Telefonnummer 05372/97850 zu melden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24