Die Region hat eine weitere Bundestagsabgeordnete

17. Juli 2019 von
Die Gifhorner CDU-Politikerin Ingrid Pahlmann wird das Bundestagsmandat von Ursula von der Leyen übernehmen. Archivfoto: regionalHeute.de
Berlin. Ursula von der Leyen gibt mit ihrem Wechsel nach Brüssel auch ihr Bundestagsmandat auf. Dafür nachrücken wird die Gifhorner CDU-Politikerin und Ratsfrau Ingrid Pahlmann. Das bestätigt diese auf Anfrage von regionalHeute.de.

„Ich freue mich sehr, dass ich mich wieder für die Landkreise Peine und Gifhorn im Deutschen Bundestag einsetzen und einbringen darf“, so Pahlmann. In welchem Bereich das sein wird, wisse sie zur Zeit allerdings noch nicht. „Klar ist aber, dass ich natürlich mein Stadtratsmandat behalten werde. Ich bin eine große Verfechterin davon, dass die politische Koppelung Kommunalmandat und Mandat auf Landes- und Bundesebene, für beide Seiten von Vorteil ist“, betont die Politikerin gegenüber unserer Online-Zeitung.

Bei der Bundestagswahl 2017 war Ingrid Pahlmann als Direktkandidatin für den Wahlkreis Peine/Gifhorn Hubertus Heil unterlegen. Jetzt klappt es für sie doch noch mit der Vertretung der Interessen unserer Region in Berlin.

Lesen Sie auch:

Ingrid Pahlmann (CDU): Darum mache ich Politik …

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24