Der Mänergesangverein Dorstadt besuchte den Harz

9. November 2019
Ein Teil der marschierenden Teilnehmer. Foto: Peter G. Matzuga
Dorstadt. Eigentlich veranstaltet der Männergesangverein alle zwei Jahre eine Harzwochenende für seine aktiven und passiven Mitglieder. In diesem Jahr war es leider aus terminlichen und organisatorischen Gründen nicht realisierbar. Als Alternative hat sich der Vorstand entschlossen, diesmal eine Tagestour in den Harz anzubieten. Dies berichtet der Männergesangverein Dorstadt von 1873.

Der 2. Vorsitzende Henrik Nünning habe alles in der Kürze der Zeit organisiert und schnell sei ein hervorragend geplantes, wenn auch terminlich straffes Programm geplant gewesen. Bei diesem Ausflug wären auch ausdrücklich die Partner mit eingeladen gewesen, was auch sehr gut angenommen wurde. Und so starteten 35 vollmotivierte Teilnehmer diese Tour.

In Börßum habe der Tag mit der Zugfahrt nach Goslar begonnen. Vom Bahnhof sei die Wanderung zur Berggaststätte „Maltermeister Turm“ gestartet. Am Parkplatz „Rammelsbergmuseum“ habe es eine kurze Getränkepause gegeben; vor dem Anstieg zum Restaurant. Wer sich den Anstieg nicht zutraute, sei mit Privatfahrzeugen raufgefahren. Der Ausblick von hier über Goslar und die weite Sicht hätte sich aber gelohnt. Man habe in der Ferne sogar das beschauliche Dorstadt erahnen können. Nach einem lukullischen Mittagessen sei es wieder bergab gegangen, was wesentlich einfacher gewesen sei, auch wenn es teilweise querfeldein ging.

Als man am Rathausplatz ankam und das Glockenspiel noch mitverfolgen konnte, startete danach die Stadtrundfahrt mit der Bimmelbahn. Hier hätten die Teilnehmer auch erfahren, wie der „Harzer Käse“ gemacht werde. Nach der Stadtrundfahrt sei die Gesellschaft noch in die Goslarer Kultgaststätte „Die Butterhanne“ zu Kaffee, Kuchen, Bier und Windbeutel eingekehrt. Anschließend sei man mit dem Zug wieder heimgefahren und hatte, wenn auch mit etwas schwere Beinen, einen tollen Tag im Harz verlebt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24