CDU-Kreistagsfraktion besucht Höfen

3. Oktober 2018
Hinnerk Bode-Kirchhoff (6. von links) erklärt den Kreistagsabgeodneten die erfolgten Baumaßnahmen. Foto: CDU Fraktion im Gifhorner Kreistag
Meinersen. Die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion machten sich am Beispiel der erneuerten Ortsdurchfahrt Höfen gemeinsam mit der Gruppe Unabhängige/FDP ein Bild von der Umsetzung des Investitionsprogrammes zur Straßenerneuerung. Das teilt die CDU Fraktion im Gifhorner Kreistag in einer Pressemeldung mit.

Im April diesen Jahres hatten sie die Fortschreibung des Ausbauprogramms für Kreisstraßen beschlossen.

„Auch die kleinen Orte im Landkreis benötigen eine gute Infrastruktur, um attraktiv zu bleiben. Hier haben Landkreis, Gemeinde, Wasserverband und Bürger an einem Strang gezogen und ein tolles Ergebnis erzielt,“ betont CDU-Fraktionsvorsitzende Telse Dirksmeyer-Vielhauer.

Die Ortsdurchfahrt in Höfen wäre in einem sehr schlechten Zustand gewesen. Schmal, mit erheblichen Unebenheiten, schlechter Entwässerung und nicht barrierefreien Bushaltestellen. So wäre der Zustand vor der Sanierung gewesen, berichtete Hinnerk Bode-Kirchhoff als unmittelbarer Anrainer der Straße. Er betreibe an der Straße ein Maislabyrinth. Durch die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Verantwortlichen hätte in nur zwei Monaten nicht nur die Straße verbreitert und saniert werden, sondern auch ein Fußweg und zwei barrierefreie Haltestellen erstellt werden können.

Nicht nur für die Bürger von Höfen sei der Straßenausbau ein Gewinn. Eines der vielen Freizeitangebote im Landkreis, das Maislabyrinth der Familie Bode-Kirchhoff, sei jetzt wesentlich besser zu erreichen, resümierten die Kreistagsabgeordneten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen