Anzeige

Bergungsarbeiten: B 188 bei Brenneckenbrück voll gesperrt

12. März 2018 von
Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige

Brenneckenbrück. Nach einem Unfall auf der B 188 bei Brenneckenbrück hatten kurz nach 14:30 Uhr die Bergungsarbeiten eines Autotransporters begonnen. Die vielbefahrene Landstraße wurde dafür voll gesperrt. Die Arbeiten gingen dann aber schneller als gedacht.

Anzeige

Aktualisiert

Wie die Polizei Gifhorn auf Anfrage mitteilt, habe die Bergung nicht einmal eine halbe Stunde gedauert.

Thomas Reuter von der Polizeiinspektion Gifhorn hatte zuvor gegenüber regionalHeute.de betont, die Arbeiten könnten einige Stunden dauern.

Der Unfall ereignete sich um 11:30 Uhr. Der junge LKW-Fahrer war aus Unachtsamkeit von der Straße abgekommen und in den unbefestigten Seitenraum gefahren. Da er dort mit seinem mit VW-Neuwagen beladenen Gefährt nicht mehr heraus kam, musste ein Spezialkran vor Ort gebracht werden. Für die Arbeiten musste die Straße voll gesperrt werden. Je nach Fortschritt ist auch eine Teilsperrung möglich. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Durch den Feierabendverkehr dürfte es dennoch zu erheblichen Verzögerungen kommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen