Anzeige

Bei Einbruch überrascht: Diebe entkommen nur knapp

28. Januar 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige

Rötgesbüttel. Per Notruf alarmierten Bewohner eines Hauses in der Alten Heerstraße am Freitag um 18:53 Uhr die Polizei. Bei ihrer Heimkehr hatten sie laut Polizeibericht offenbar Einbrecher überrascht, die sodann aus einem Fenster im Obergeschoss gesprungen und in Richtung der Bahngleise geflüchtet waren.

Anzeige

Sofort wurden alle verfügbaren Funkstreifenwagen aus Stadt und Landkreis zum Tatort entsandt. Auf der Anfahrt stellten Beamte einen verunfallten und verlassenen dunkelblauen Passat Variant, Baujahr 2012, fest. Dieser war auf der Kreisstraße 52 zwischen Rötgesbüttel und Ribbesbüttel nahe des Abzweigs Richtung Ausbüttel/B4 an einen Baum gefahren. Vieles spreche dafür, dass es die Einbrecher waren, die das Fahrzeug fluchtartig verlassen hatten, so die Polizei. Die Fahndung nach den Tätern dauerte bis spät in die Nacht an, verlief jedoch erfolglos. Bei dem Fahrzeug handelt es sich laut Polizeiangaben um einen Mietwagen mit Recklinghausener Zulassung (Kennzeichen RE-….). Das Fahrzeug, bei dem alle Airbags ausgelöst worden waren, wurde geborgen und zwecks Spurensuche sichergestellt. Es entstand Totalschaden.

Verdächtiger Fußgänger

In den frühen Morgenstunden des darauf folgenden Samstags meldeten zwei Autofahrer unabhängig voneinander per Polizeinotruf einen Fußgänger auf der Bundesstraße 4 zwischen Gifhorn und Meine, kurz vor der Ortschaft Meine. Dieser soll auch gestikuliert haben, als wenn er wenn er die Fahrzeuge stoppen wollte. Einsatzkräfte der Polizei konnten die Person nicht mehr antreffen. Ob es sich hierbei um einen der Einbrecher handelte, ist offen. Die Polizei erhofft sich weitere Hinweise.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen