B.I.G. fordert Neuwahlen in Triangel

10. Oktober 2018
Andreas Kautzsch fordert Neuwahlen. Foto: privat
Triangel. Nachdem drei Mitglieder des Ortsrates Triangel ihr Mandat niedergelegt haben, fordert die Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg die Ortsbürgermeisterin Beate Morgenstern-Ostlender (SPD) und ihren Stellvertreter Claus Schütze (SPD) zum Rücktritt auf, um damit den Weg für Neuwahlen in Triangel freizumachen. Das teilt die B.I.G. mit.

„Es kann durch den Verlust von mehr als der halben Mannschaft kein größeres Misstrauensvotum für die beiden geben“, so Andreas Kautzsch, Mitglied im Gemeinderat und Ortsrat Westerbeck. „Wer sich an wichtigen Sachthemen oder Problemstellungen inhaltlich nicht beteiligen kann oder will, gehört aufs Sofa und nicht in die Politik und sollte daher über einen kompletten Rückzug aus dieser ernsthaft nachdenken.“ Beispielsweise sei im letzten Schulausschuss deutlich geworden, dass bis auf einen Absetzungsantrag von den SPD-Ausschussmitgliedern Morgenstern-Ostlender und Schütze keine Beteiligung an der Beratung erfolgt sei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen