B 248: Vollsperrung zwischen Ehra und Voitze

4. Juli 2019
Die Arbeiten sollen vier Wochen andauern. Symbolfoto: Alexander Panknin
Gifhorn. Die Bundesstraße 248 wird zwischen Ehra und Voitze ab Montag, 8. Juli, voll gesperrt. Grund sind umfangreiche Fahrbahn- und Gossenerneuerungen sowie Reparaturarbeiten an einem Durchlass. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.

Wie die Behörde mitteilte, sollen die Arbeiten rund vier Wochen andauern. Der Durchgangsverkehr werde in dieser Zeit ab Ehra über Ohrdorf (L 288, B 244) und Brome zurück zur B 248 umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Fahrgäste des ÖPNV werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich. Die Kosten der Maßnahme würden sich auf rund 1,32 Millionen Euro belaufen und werden von Bund getragen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24