B 188: Sanierung zwischen Weyhausen und Osloß verschoben

21. November 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Gifhorn. Die angekündigten Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 188 zwischen Weyhausen und Osloß mussten kurzfristig verschoben werden. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin. Grund sind Kapazitätsengpässe der ausführenden Baufirma.

Wie die Behörde weiter mitteilte, finden die Schadstellen-Sanierungen jetzt an folgenden Terminen statt: Montag, 26. November, Dienstag, 27. November, sowie Montag, 3. Dezember. An diesen Tagen wird die Fahrbahn jeweils zwischen 9.30 Uhr und 15 Uhr halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Ampel geregelt.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 40.000 Euro, die vom Bund getragen werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen