Autofahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis

12. Oktober 2019
Symbolbild, Foto: Anke Donner
Wolfenbüttel. In der Nacht von Freitag auf Samstag führte die Polizei umfangreiche Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch. Gegen 22.30 Uhr wurde ein 32-jähriger Autofahrer angehalten. Er war mit 1,55 Promlle auf der Bahnhofstraße unterwegs. Dies berichtet die Polizei.

Eine Blutprobe wurde bei dem Beschuldigten entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Weiterhin stellte sich heraus, dass es sich bei dem mitgeführten Führerschein um eine Fälschung handelt. Deshalb wurde der Führerschein sichergestellt. Der Beschuldigte muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen einer Urkundenfälschung verantworten.
Gegen 01:35 Uhr wurde Am Hopfengarten ein 28-jähriger Fahrzeugführer kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei dem mitgeführten Führerschein ebenfalls um eine Fälschung handelt. Auch in diesem Fall wurde dem Beschuldigten die Weiterfahrt untersagt und Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen einer Urkundenfälschung eingeleitet.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24