Auto gerammt und einfach weitergefahren: Polizei sucht Zeugen

4. Dezember 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Montagmorgen um kurz nach 8 Uhr auf der Dragenkreuzung östlich von Gifhorn ereignet hat. Das berichtet die Polizeiinspektion Gifhorn.

Ein 23-jähriger Gifhorner fuhr mit seinem grünen VW Golf 4 auf der B 188 in Richtung Gifhorn. Im Bereich der Dragenkreuzung wurde er offensichtlich vom Fahrer eines Wagens übersehen, der aus Triangel kommend die Bundesstraße geradeaus in Richtung K 114 überqueren wollte. Dieses Fahrzeug, vermutlich ein VW Golf Variant oder Passat Variant, älteres Modell, krachte in die Beifahrerseite des Golf 4. Anschließend fuhr er geradeaus weiter auf der K 114 (Osttangente) in Richtung Wolfsburg, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Verursacherfahrzeug entstand erheblicher Frontschaden, am VW Golf des 23-jährigen Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Verursacher oder zum Unfallhergang unter der Telefonnummer 05371/9800.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen