3. Kinder-Uni im Helios Klinikum Gifhorn erfolgreich gestartet

9. Oktober 2018
Dr. med. Katharina Mutlak, Oberärztin Anästhesie, erklärte den Kindern anschaulich, was es mit der Narkose auf sich hat. Foto: Beate Anskat/first moments
Gifhorn. Die 3. Kinder-Uni erlebte einen erfolgreichen Auftakt, berichtet das Helios Klinikum Gifhorn in einer Pressemeldung: Die 24 „Studenten“ im Alter von acht bis zwölf Jahren erforschen seit Montag die spannende Welt der Medizin im Helios Klinikum. Die Kinder bringen auch in diesem Jahr ein großes Vorwissen und eine hohe Wissbegierde mit, heißt es.

So interessiere sich die zehnjährige Fatu schon „sehr lange“ für Medizin. „Für mich steht fest, dass ich später Ärztin werden möchte“, betont sie. Schließlich wolle sie Menschen helfen. „Daher wollte ich unbedingt bei der Kinder-Uni mitmachen und mehr erfahren“, führt sie fort. Auch die elfjährige Laura möchte Ärztin werden – genauer gesagt: Tierärztin: „Mich interessiert Medizin sehr. Ich finde die verschiedenen Veranstaltungen alle sehr spannend.“

An den ersten beiden Tagen erwarteten die Kinder Vorlesungen wie „Narkose – wie man Dich im Klinikum zum Schlafen bringt“, „Blut – für den Körper so gut“, „Das Geheimnis um den Klapperstorch“ und „Schau doch mal rein – Körper-TV.“ Zudem besuchten die „Mini“-Studenten einen OP-Saal, einen Rettungswagen, den Kreißsaal und absolvierten einen Gipskurs.

Die insgesamt dreitägige Kinder-Uni unter dem Motto „Spiel, Spaß und Medizin“ läuft noch bis zum 10. Oktober. Zum Abschluss teilt Klinikgeschäftsführer Tobias Hindermann jedem Teilnehmer ein Diplom aus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen