24. Schlossmarkt zum Advent wartet mit buntem Programm auf

13. November 2019
Viele Hände sorgen dafür, dass der 24. Schlossmarkt zum Advent wieder ein besonderes Erlebnis für die Besucherinnen und Besucher wird. Foto: Landkreis Gifhorn
Gifhorn. Der diesjährige „Schlossmarkt zum Advent“ findet am Samstag, 30. November, von 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Dies teilt der Landkreis Gifhorn mit.

Landrat Dr. Andreas Ebel eröffnet den Schlossmarkt am Samstag um 15:00 Uhr offiziell. Der Weihnachtsmann und seine kleinen Wichtelmännchen haben für Kinder und Junggebliebene süße Überraschungen parat.

Kürzlich erst kürte die Gesellschaft Lüneburger Heide Tourismus den Schlossmarkt zum Advent auf Platz fünf von mehr als 100 Weihnachtsmärkten in der Lüneburger Heide. Besonders hervorgehoben wurden bei der Wertung das Ambiente mit den unzähligen Kerzenlichtern in allen Fenstern des Schlosses und Windlichtern und Fackeln im Schlossinnenhof, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. „Über die Auszeichnung freue ich mich sehr“, sagt Landrat Dr. Andreas Ebel und betont: „Vor allem die Initiatoren und Organisatoren können sehr stolz auf die Platzierung sein. Unser Markt ist einer der schönsten acht in der Region.“

Die Organisatoren haben Aussteller ausgewählt, die verstärkt Traditionelles von hoher Qualität in besonderer Atmosphäre präsentieren. Dieses Jahr offerieren mehr als 40 Ausstellerinnen und Aussteller ihre facettenreichen Produkte. Landrat Dr. Andreas Ebel verrät: „Die Besucherinnen und Besucher des Schlossmarktes erwartet eine große und vielfältige Auswahl an verschiedensten Kunsthandwerken auf hohem Niveau.“ Im Mittelpunkt stehen dabei die Handarbeit und eine gehörige Portion Idealismus, die zum Anfertigen dieser aufwendigen und zeitintensiven Arbeiten erforderlich sind.

„Vereine orientieren sich an klassischen Speisen“

Örtliche Vereine und Organisationen sorgen für das leibliche Wohl der Gäste und orientieren sich dabei ebenfalls an den klassischen Speisen. Mit dabei ist Helene Buhl, die mit dem Deutschen Roten Kreuz selbstgebackene Torten und Kuchen zum Verkauf anbietet.

Vielfalt ist das Motto des Musikprogramms, denn die Auftritte exzellenter Chöre und Musikgruppen versprechen wieder einen kurzweiligen Hörgenuss. Die Isetaler Brassband spielt am Samstag um 20:00 Uhr und lädt alle Gäste ein, den ersten Tag stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

Für die kleinsten Schlossmarktbesucher bieten die Schülerfirma der Hauptschule Hankensbüttel und die Kreiskunstschule Gifhorn in der Museumskasematte ein interessantes Kinderprogramm an.

„Dank an alle Beteiligten“

„Einen besonderen Dank möchte ich allen Beteiligten aussprechen. Mein Dank geht vor allem an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die Vereine und Organisationen, die Musikgruppen und Chöre, die Ausstellerinnen und Aussteller und meine tatkräftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne Ihre Unterstützung könnte der wunderschöne Schlossmarkt nicht realisiert werden“, bekräftigt Landrat Dr. Andreas Ebel.

Das wunderschöne Ambiente des Gifhorner Welfenschlosses wird besonders deutlich, sobald durch die festliche Illumination des Schlosses bei Einbruch der Dunkelheit eine einmalige vorweihnachtliche Atmosphäre entsteht.

Alle Aussteller und Beteiligten des Schlossmarktes unterstützen die Aktion der Aller-Zeitung „Helfen vor Ort“.

Das Abschlusssingen auf dem Schlosshof am Sonntag markiert um 17:30 Uhr das Ende des Marktes. Dazu sind auch alle Kreistagsabgeordneten des Landkreises Gifhorn eingeladen. Anschließend findet um 18:15 Uhr das Adventskonzert für die ganze Familie in der St. Nicolai-Kirche statt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24