Anzeige

Storchenfest: Fridolin und Mai erwarten viele Besucher

13. April 2018
Symbolfoto: aktuell24
Anzeige

Leiferde. Am Sonntag, 22. April, lädt das NABU-Artenschutzzentrum Leiferde von 11 bis 17 Uhr zum Storchenfest nach Leiferde (Landkreis Gifhorn) ein. Unter der Aufsicht von Weißstorch Fridolin und seiner neuen Partnerin Mai, die das Nest auf dem Schornstein des Zentrums bewohnen, werden wieder viele interessierte Besucher erwartet.

Anzeige

Natürlich stünden die tierischen Bewohner im Mittelpunkt. Weißstörche, Mäusebussarde, Turmfalken, Eulen, Gänse, Land- und Wasserschildkröten werden zu sehen sein. Bei freiem Eintritt gebe es Führungen über das Gelände des NABU-Zentrums.

Traditionell würden die Fahrradfahrer mit einem Begrüßungsgetränk empfangen. Zahlreiche Pavillons und Zelte würden die Wiese schmücken. Für alle Altersklassen werde es etwas zu entdecken geben. Kinder könnten mit Papier basteln, einen Unterschlupf für Ohrwürmer herstellen, eine Bienenwachskerze fertigen und sich auf der Hüpfburg austoben.

Zum ersten Mal werde es beim diesjährigen Storchenfest eine Infotheke zum Thema Tiervermittlung geben. Ungeschützte Tierarten wie Kornnattern oder geschützte Tierarten mit einem Legalitätsnachweis dürften unter bestimmten Bedingungen in Privathände vermittelt werden. Informationen über Europäische Sumpfschildkröten, Wölfe, Weißstörche, Bienen, Hornissen oder Wespen würden an den entsprechenden Ständen ebenso gerne gegeben, wie Fragen zu den richtigen Nistkästen oder zur Bestimmungsliteratur beantwortet.

Wer und was ist da?

Der NABU-Kreisverband Gifhorn sei mit einem Stand vertreten. Die Feuerwehr Leiferde werde mit einem Einsatzwagen kommen, die Jägerschaft Gifhorn werde mit ihrem Info-Mobil vertreten sein und auch die Natur-AG des Sibylla-Merian-Gymnasiums sowie die Apotheke Leiferde seien mit einem Stand vertreten. Die Gärtnerei Blattgrün berät gerne rund um das Thema Garten und hält Pflanzen bereit. Handgetöpfertes sowie selbst gemachte Gewürzmischungen, Öle oder Kräuterpflanzen würden ebenso angeboten wie Kinderbücher oder Becherlupen. Auch ein Flohmarktstand werde wieder vorhanden sein.

„Die Aktion ‚Ein Tuch für Tiere‘ wird wie im letzten Jahr wieder stattfinden. Wir haben aus dem letzten Jahr noch so viele Tücherspenden, dass wir diese Aktion fortsetzen, um unseren Tieren damit wieder etwas Gutes tun zu können“, berichtet Bärbel Rogoschik, Leiterin, NABU-Artenschutzzentrum. „Im letzten Jahr konnten wir damit eine neue Voliere für Spechte aufstellen. Dieses Jahr möchten wir die Haltung der Landschildkröten verbessern und ein Gewächshaus für diese erwerben.“

Um den Hunger zu stillen, werde es wieder leckere Torten, Kuchen, frische Waffeln, Bauernhofeis, Bratwurst und Pommes, aber auch vegane Burger geben. „Bei einer Tombola gibt es 1.000 Preise zu gewinnen, vom Fahrrad der Firma Fleischers Fahrrad Oase über das Fußballtrikot bis zum Plüschtier“, berichtet Bärbel Rogoschik, „gewinnen werden aber vor allem unsere Pfleglinge, denn denen wird der Erlös dieses Festes zukommen.“

Lesen Sie dazu auch:

Liebes-Wirrwarr im Storchennest: Fridolin hat eine Neue!

Liebesdrama: Fliegt Fridolin die zweite Frau davon?

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen