Anzeige

Segelflugzeug beim Landeanflug abgestürzt

13. Juli 2017
Das Segelflugzeug wurde durch die Äste der Kiefern abgefangen. Foto: Polizei
Anzeige

Stüde. Beim Landeanflug stürzte ein 49-jähriger Pilot eines Segelflugzeuges am heutigen frühen Donnerstagabend ab. Er blieb dabei unverletzt.

Anzeige

Nach Angaben des 49-jährigen Piloten des Segelflugzeuges befand er sich im Landeanflug auf den Segelflugplatz in Stüde. Aus ihm unerklärlichen Gründen verlor das Flugzeug an Flughöhe und er streifte mit den Tragflächen die Baumwipfel. Daraufhin verlor er die Kontrolle über das Flugzeug und stürzte seitlich in die Baumkronen, wo er in einer Höhe von zirka 3 Meter durch die Äste des Kiefernbewuchses aufgefangen wurde.

Beim Absturz blieb der Pilot unverletzt und wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus der Flugzeugkanzel geborgen. Zusätzlich zu den Einsatzkräften der Polizei waren die Orstwehren aus Grußendorf, Westerbeck und Stüde sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen