Anzeige

Schwerer Unfall in Gamsen: Ein Schwerverletzter

10. März 2017 von
Fotos: Schaffhauser/Kreispressestelle
Anzeige
Gifhorn. Am heutigen Freitag Mittag ereignete sich in der Bruno-Kuhn-Straße in Gamsen ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Taxis wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wolfsburg geflogen werden musste.

Anzeige

Eine weitere Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

„Zunächst hieß es, dass der Taxifahrer in seinem VW-Bus eigeklemmt sei“, so Einsatzleiter und Brandmeister vom Dienst, Maik Schaffhauser. „Allerdings konnte der Rettungsdienst den Fahrer bereits vor unserem Eintreffen aus dem Fahrzeug befreien“. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und überprüfte, ob Betriebsstoffe aus den verunfallten Fahrzeugen ausliefen. Die Ortswehren Gifhorn und Gamsen waren mit je sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Nach Aussagen der Polizei war eine 52-jährige Frau mi ihrem Ibiza von Gamsen in Richtung Neubokel unterwegs. An der Kreuzung mit der Bruno-Kuhn-Straße habe sie, so die Polizei, wohl zunächst mit ihrem Ibiza an dem Stopschild gehalten, sei dann aber losgefahren obwohl von rechts das Taxi kam. Mitten auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. Der Bus des 53-jährigen Taxifahrers aus Gifhorn stellte sich quer und überschlug sich. Anschließend kam er im Seitenbereich zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt, die Fahrerin des Ibiza erlitt leichte Verletzungen. Die Teams zweier Rettungswagen und der Notarzt des Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel versorgten sie. Die Frau kam mit dem Krankenwagen ins Klinikum Gifhorn, der Mann wurde nach Wolfsburg geflogen.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden, den die Polizei auf rund 20.000 Euro beziffert.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24