Anzeige

Schützenfest Isenbüttel: 25-Jähriger verletzt Polizistin

19. Juni 2017
Symbolbild: Christina Balder
Isenbüttel. Recht viel "Arbeit" bescherte der Polizei das Isenbütteler Schützenfest in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Bereits im Verlauf des Abends und der frühen Nacht kam es zu mehreren Einsätzen wegen Streitigkeiten und Körperverletzungen. Höhepunkt war aber der Angriff eines alkoholisierten Isenbüttelers auf eine Polizistin.

Anzeige
 Gegen 1.15 Uhr kam es auf dem Schützenfest zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitsdienst und mehreren jungen Erwachsenen. In Folge dessen wurde einem erheblich alkoholisierten 25-jährigen Isenbütteler die Ingewahrsamnahme ausgesprochen. Gegen die Durschsetzung der Maßnahme leistete er aktiv Widerstand und greift eine 25-jährige Polizeibeamtin tätlich an. Der Widerstand des jungen Mannes konnte gebrochen werden. Dennoch wurde die Beamtin leicht am Arm verletzt, konnte ihren Dienst jedoch fortsetzen. Der Isenbütteler wird sich nun wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten müssen.
Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen