Anzeige

Sattelzug landete im Graben an der A2

19. April 2017
Symbolfoto: Alexander Panknin
Braunschweig. Die Bergung eines im Straßengraben neben der Autobahn stehenden Sattelzuges aus Tschechien behinderte am Vormittag den Verkehr auf der A2 in Richtung Berlin. Zeitweise hatte sich ein Stau bis zur Anschlussstelle Peine-Ost gebildet.

Anzeige

Für einen Kran, der die Zugmaschine und den Auflieger wieder auf die Straße heben soll, wurde der Hauptfahrstreifen in Höhe der Anschlussstelle Watenbüttel gesperrt. Die Bergung des Sattelzuges konnte um 13:30 Uhr abgeschlossen werden. Die Richtungsfahrbahn Berlin ist wieder frei befahrbar.

Der 56 Jahre alte Fahrer des LKW hatte zur Unfallursache angegeben, bei einem Blick auf sein Navigationsgerät die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren zu haben. Danach war der 40-Tonner von der Straße abgekommen und im vom Regen aufgeweichten Graben gelandet.

Der Sattelzug aus Tschechien war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste nach der Bergung abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte mehrere Tausend Euro ausmachen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen