Anzeige

Highlights-Rundgang: Im ARTGESCHOSS zwischen Tresor und Shop

13. Juni 2017 von
Der Macher führt durch sein ARTGESCHOSS. Videos: Nadine Munski-Scholz
Anzeige

Salzgitter-Bad. Ein Ort, der als Drehort für liebliche Heimatromanzen dienen könnte, überrascht mit einem Kunst-Erlebnis, welches hier die Wenigsten erwarten würden. Der Kurator des ARTGESCHOSS, Dmitrij Schurbin, hat mit seinem Team in der historischen Altstadt Inseln moderner Kunst geschaffen. Bis zum 2. Juli ist die Ausstellung noch geöffnet.

Anzeige

Über 1.000 Besucher hätten die internationale Kunstausstellung in Salzgitter-Bad bereits gesehen, bilanziert Schurbin im regionalHeute.de-Video. Anschließend zeigt der Berliner Künstler einige seiner persönlichen Highlights und Werke, die beim Publikum besonders gut ankommen.

Im Banktresor stirbt die Hoffnung zuletzt

Die feinen Bleistiftzeichnungen von Kateryna Yerokhina würden zum Beispiel immer wieder vor Trauben von Kunstfreunden vor den Schaufenstern des „Brillen-Shops” sorgen. Auch der Kontrast zwischen den schrillen Bildern des chilenischen Malers TOTEM Perez und dem gediegenen Angebot des „Einrichtungshauses Wulfen” sorgten für spannende Augenblicke. Einer der absoluten Höhepunkte befindet sich allerdings im früheren Keller-Tresor der ehemaligen Dresdner Band. Hier leuchtet die Jesus-Installation „i am not dead” des Braunschweiger Künstlers Friedhelm Kranz. „Früher war hier das Geld der Bank. Jetzt ist das weg, aber die Hoffnung bleibt”, schmunzelt Dmitrij Schurbin, nachdem er die schwere Eisentür aufgeschoben hat und damit den Blick auf das Werk freigibt.

Künstlergespräch am 22. Juni

Donnerstags und sonntags führt Schurbin persönlich durch den Ausstellungs-Pfad in Salzgitter-Bad. Der Eintritt ist frei. Besonders freut er sich auf das öffentliche Künstlergespräch mit Arthur Bohusch im „Café Zeit” (Marktstraße 6) am 22. Juni, 19 Uhr. Der HBK-Absolvent und Meisterschüler würde seine Bilder ohne einen konkreten Plan beginnen und sich selbst überraschen lassen, was am Ende auf der Leinwand zu sehen sein wird, erklärt der Kurator im regionalHeute.de-Video. Da dürfe man auch mal gerne kritisch nachfragen.

ARTGESCHOSS – internationale Kunstausstellung (bis zum 2. Juli)

Öffnungszeiten

Mittwoch – Freitag: 14.00 – 18.00 Uhr

Samstag: 10.00 – 15.00 Uhr

Sonntag: (nicht alle Ausstellungsorte zugänglich): 12.00 – 17.00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag (2. Juli): 13.00 – 18.00 Uhr

Lesen Sie auch:

Kunstausstellung Artgeschoss begeistert in Salzgitter-Bad

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen