Anzeige

Gifhorner Firmen unterstützen Ehrenamt mit Vergünstigungen

19. März 2017 von
19 Unternehmen aus dem Landkreis bieten ab sofort Juleica-Inhabern Vergünstigungen an. Foto: Sorembik
Anzeige
Gifhorn. Um das Engagement von Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit in Zukunft noch mehr wertzuschätzen, sollen ab sofort alle Juleica-Inhaber bei derzeit 19 Unternehmen im Landkreis Vergünstigungen bekommen.

Anzeige

Zur Vorbereitung des Programms habe der Landkreis in zwei Schritten rund 220 unterschiedliche Einrichtungen und Betriebe angeschrieben und um Vergünstigungen für Juleicacardinhaber gebeten, berichtet Landrat Dr. Andreas Ebel von der Vorarbeit, die in den vergangenen Monaten geleistet wurde.

Von diesen angeschriebenen Einrichtungen und Betrieben gewähren ab sofort 19 Firmen und Institutionen unterschiedliche Vergünstigungen. Mit dabei sind:

  • Ballett- und Hip-Hop-Schule, Gifhorn
  • Beyer-Bürobedarf, Gifhorn
  • Bistro am BernsteinSee, Sassenburg-Stüde
  • BodyFit, Gamsen
  • Buchhandlung Ullrich, Hankensbüttel
  • Cable resort Wasserskianlage, Sassenburg-Stüde
  • Digital Studio/H. Behn, Hankensbüttel
  • Fahrschule Fleischmann, Wahrenholz
  • Fahrschule Uwe Radtke, Hankensbüttel
  • Kosmetik-Studio Christin, Gifhorn
  • Kulturverein Gifhorn e.V.
  • La bowLa, Gifhorn
  • Landkreis Gifhorn/Jugendförderung
  • Paintball-Central, Wesendorf
  • Peter Beule´s Indoor-Kartbahn
  • Siggis Kostümverleih
  • Smile-Fitness, Wittingen
  • Stadt Wittingen (Ernst-Siemer-Bad, Wittingen/Schwimmhalle und Strandbad, Knesebeck)
  • Volksbank Hankensbüttel-Wahrenholz

„Diese Unternehmen fördern aktiv die ehrenamtliche Jugendarbeit und leisten so einen wesentlichen Beitrag der Wertschätzung und Anerkennung dieses ehrenamtlichen Engagements“, so Landrat Dr. Ebel.

Die genaue Form der gewährten Nachlässe und Vergünstigungen kann ab kommender Woche auf der Internetseite des Landkreises Gifhorn eingesehen werden. Damit Juleica-Inhaber erkennen, wo Vergünstigungen angeboten werden, haben alle teilnehmenden Firmen und Institutionen einen Aufkleber und eine Urkunde erhalten, mit denen sie auf ihre Teilnahme aufmerksam machen können.

Landrat Dr. Ebel hofft, dass noch weitere Unternehmen sich entschließen, das Projekt zu unterstützen und sich dem Kreis der Förderer der ehrenamtlichen Jugendarbeit anschließen. Ansprechpartner für interessierte Unternehmen ist Kreisjugendpfleger Bernhard Schuhose unter der Telefonnummer 05371/ 82805 oder E-Mail bernhard.schuhose@gifhorn.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen