Anzeige

Gelungenes Bürgerforum im Wahlendspurt

12. Oktober 2017
Der stellvertretende Landesvorsitzende Oliver Westphal widmete sich den Themen "Islamvertrag" und "Schulpolitik" Archivfoto: André Ehlers
Leiferde. Am vergangenen Dienstagabend fand bis 23 Uhr mit über 40 interessierten Bürgern das AfD-Wahlforum in Leiferde mit den drei Direktkandidaten für den Wahlkreis Peine, Oliver Westphal, Gifhorn Nord, Rabea Wölk und Gifhorn Süd, Stefan Marzischewski-Drewes statt. Wir veröffentlichen dazu eine Pressemitteilung der AfD ungekürzt und unkommentiert.

Anzeige

Der Diskussionsbedarf war sehr groß, was uns natürlich sehr freut, so das Fazit des stellvertretenden Landesvorsitzenden Oliver Westphal. Er selbst referierte über den zurzeit auf Eis gelegten Islamvertrag in Niedersachen und warnte vor der weiteren schleichenden Islamisierung und verwies dabei auf die letzten Äußerungen des amtierenden Innenministers, der sich offen für einen islamischen gesetzlichen Feiertag zeigt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Abends war die desolate Schulpolitik der amtierenden Landesregierung. Dabei ging Stefan Marzischewski-Drewes auf die Situation im Kreis Gifhorn mit mehr als zehn fehlenden Schulleitern und der fehlenden Förderschule im Kreis Gifhorn ein. Er verwies dabei auch auf die Initiative der Stadt und Kreistagsfraktion im Sommer dieses Jahres, diese wieder einzurichten, welche jedoch von den Altparteien abgelehnt wurde. Er nannte dabei das jetzige Vorgehen von CDU und FDP heuchlerisch, wenn sie dieses jetzt für das Land fordern, im Kreistag jedoch mit Bausch und Bogen abgelehnt hätten. Mit den gestrigen Abenden läutet die hiesige AfD den Endspurt zum Wahlkampf ein. Am Samstag wird es als Abschluss einen Infostand in der Peiner und Gifhorner Fußgängerzone geben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen