Anzeige

Gebäudebrand im Langenklint – Anwohner verhindern Schlimmeres

17. März 2018
Rund 50 Mitglieder der Feuerwehr kamen zum Einsatz. Foto: Pressestelle der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen/Schaffhauser
Anzeige

Langenklint. Zum Brand in einem Nebengebäude kam es nach Feuerwehrangaben am gestrigen Freitagabend. Der umsichtige Einsatz der Anwohner und Nachbarn konnte dabei Schlimmeres verhindern.

Anzeige

Gegen 20.35 Uhr heulten in der Gemeinde Müden die Sirenen. Gemeldet wurde ein Gebäudebrand im Langenklint. „Bei meinem Eintreffen habe ich ein Feuer in einem Nebengebäude vorgefunden“, so Einsatzleiter und Samtgemeindebrandmeister Sven J. Mayer. „Die Anwohner und Nachbarn hatten bereits erste Löscharbeiten vorgenommen und somit verhindert, dass sich die Flammen weiter ausbreiten konnten.“

Die Feuerwehren aus Müden/ Dieckhorst, Hahnenhorn und Ettenbüttel kamen mit rund 50 Mitgliedern zum Einsatz. „Wird sind unter schwerem Atemschutz mit zwei Trupps vorgegangen und konnten das Feuer schnell löschen“, so Mayer weiter. Anschließend wurden mit der Wärmebildkamera Glutnester gesucht. Nach einer halben Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Nach ersten Informationen war das Feuer in einer Zwischenwand ausgebrochen. Die Brandursache steht noch nicht fest, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen