Anzeige

Freier Internetzugang für die Gifhorner Innenstadt

1. August 2017 von
Auf dem Gifhorner Marktplatz wird der erste kostenlose WLAN-Hotspot freigeschaltet. Symbolbild: Robert Braumann
Gifhorn. Am 10. August ist es soweit, auf dem Marktplatz vor dem Rathaus wird der erste kostenlose WLAN-Hotspot in der Gifhorner Innenstadt freigeschaltet. Im Lauf der Zeit soll über verschiedene Stationen ein Netzwerk aus Hotpots eingericht werden.

Anzeige

Auch Unternehmen in der Gifhorner Innenstadt werden dazu aufgerufen, sich an dem Netzwerk zu beteiligen.

„Der Wunsch nach einem freien Internetzugang ging von den Jugendlichen aus“, erzählte Martin Ohlendorf, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing GmbH (WiSta), im Gespräch mit regionalHeute.de. So habe die WisTa, um die Gifhorner Innenstadt attraktiver zu gestalten, eine Umfrage durchgeführt. Mit der Einrichtung des kostenfreien Internets werde nun einer der Wünsche umgesetzt.

Starke Kooperationspartner

„Mit dem Freifunk Uelzen e. V. und der Stadt Gifhorn haben wir starke Kooperationspartner für das Projekt gefunden“, berichtet Ohlendorf. „Auch erste Unternehmer haben ihre Mitwirkung angekündigt.“

Freifunk.net ist eine Iniative, bei der ein Netzwerk aus kostenlosen Internetzugängen entsteht, indem viele einen Teil ihrer Zugänge zur Verfügung stellen. Der von der Stadt Gifhorn am Rathaus betriebene Hotspot wird der erste vom Freifunk Uelzen e. V. in der Stadt Gifhorn sein.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen