Anzeige

Es leuchtet die Hochzeitsmühle „Lady Devorgilla”

11. August 2017 von
Weniger Lichterketten, mehr bunte Strahler werden Gifhorn im Advent erleuchten. Video/Fotos: André Ehlers
Gifhorn. Einen Hauch von Weihnachten im August erlebten rund 50 Gäste der Stadtgesellschaft am Donnerstagabend in der Hochzeitsmühle „Lady Devorgilla”. Die Wirtschaftsförderung (WiSta)Gifhorn hatte eingeladen, um für eine aktive, lebendige und attraktive Innenstadt zu werben. Dazu wurden drei Projekte vorgestellt. Darunter auch der kommende Weihnachtsmarkt.

Anzeige

Punkt 21.30 Uhr war es soweit. Felix Reinhold legte den Schalter um und die Schottische Hochzeitsmühle verwandelte sich in ein buntes Lichtermeer. Zusammen mit seinem Team wird der Veranstaltungstechniker in diesem Jahr die stimmungsvolle Beleuchtung für die kalte und dunkle Jahreszeit in der Innenstadt planen.

Gebäude werden angestrahlt

Erstmals übernimmt die WiSta die Organisation des Gifhorner Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz, zu dem auch eine Eisbahn gehören wird. Die leuchtende Mühle sollte ein kleiner Vorgeschmack auf Kerzenschein und Mandelduft sein. In dieser Art sollen mehrere markante Gebäude in der Weihnachtszeit angestrahlt werden.

wista_hochzeitsmuehle_gifhorn_foto_andre_ehlers

Die ersten zehn Unternehmer bekamen einen Freifunk-Router gratis.

Zuvor wurde das kostenlose WLAN in der Fußgängerzone offiziell vorgestellt. Bereits seit Dienstag sind einige Hotspots in Betrieb. Realisiert wurde das Projekt der Stadt zusammen mit dem Freifunk e.V Uelzen. In den nächsten Wochen soll die gesamte Innenstadt mit freiem WLAN versorgt werden.

hochzeitsmuehle_gifhorn_foto_andre_ehlers

Gifhorn als Lichterstadt soll zum Advent Gäste aus der ganzen Region anlocken.

Unter dem Titel „Heimat shoppen” ruft die Industrie- und Handelskammer am 8. und 9. September die gesamte Region zu Aktionen für einen starken Handel vor Ort auf. Es geht darum, die Kunden weg vom Internet-Handel, zurück in die Fußgängerzonen zu bekommen. Kreative Ideen dazu werden ab sofort gesammelt. Hier allerdings blieben die anwesenden Kaufleute skeptisch. Um wirklich alle Unternehmer für eine gemeinsame Aktion unter den Hut zu bekommen, sei die Zeit einfach zu knapp.

Die Gifhorner wurden erleuchtet

Lesen Sie dazu auch:

Freier Internetzugang für die Gifhorner Innenstadt

Eisbahn auf dem Gifhorner Weihnachtsmarkt?

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen