Anzeige

Einbruch: Bevölkerung gibt Hinweise auf Täter

5. Dezember 2017
Symbolfoto: Alexander Panknin
Ettenbüttel. Nach einem Zeugenaufruf in den Medien zu einem Tageswohnungseinbruch am vergangenen Freitag im Fricken Garten in Ettenbüttel (hierbei wurden zwei Mobiltelefone entwendet) gibt es erste Hinweise aus der Bevölkerung. Das teilt die Polizei mit.

Anzeige

So meldete sich ein 44-jähriger Anwohner der Straße „Immenzaun“ bei der Polizei und teilte den Beamten mit, dass in der Vornacht zum Einbruch mehrere Schuhpaare seiner Familie, die vor der Haustür gestanden hätten, von Unbekannten in den Garten gelegt worden seien. Auch andere Bewohner des Ortes meldeten ähnliche Sachverhalte.

Ob diese „Schuhverlegungen“ im Zusammenhang mit dem Wohnungseinbruch im Fricken Garten stehen, ist derzeit unklar. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass es sich hierbei um eine Abwandlung der sogenannten „Gaunerzinken“ handelt, bei denen Straftäter möglichen Komplizen im Vorfeld durch solche Zeichen beispielsweise Hinweise auf An- oder Abwesenheiten von Hausbewohnern geben.

Wer ähnliche Beobachtungen in Ettenbüttel gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden.

Lesen Sie dazu auch:

Einbrecher klauen zwei Handys

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen