Anzeige

Brand im Spitzbogen eines Mehrfamilienhauses

20. April 2017
Mehrere Trupps gingen unter schwerem Atemschutz vor. Foto: Feuerwehr
Anzeige
Betzhorn. Zu einem Gebäudebrand wurden heute Mittag alle acht Feuerwehren der Samtgemeinde Wesendorf alarmiert, 66 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt, am Gebäude kam es zu erheblichen Schaden.

Anzeige

Gegen 13.45 Uhr heulten in Betzhorn, Wahrenholz und Schönewörde die Sirenen. Die Feuerwehren fuhren in die Straße Uhlenberg in Betzhorn. In einem Zweifamilienhaus war ein Brand im Bereich des Daches gemeldet worden.

„Aufgrund der Schichtwechselzeit hatten wir eine sehr dünne Personaldecke“, so der Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter Torsten Winter. „Aus diesem Grund haben wir zeitnah die Entscheidung getroffen, mit den beiden verbliebenen Löscheinheiten die gesamten Feuerwehren der Samtgemeinde zu alarmieren.“

Vor Ort wurde bei der ersten Erkundung festgestellt, dass sich im Spitzbogen des Hauses ein vorangeschrittenes Feuer ausgebreitet hatte. „Das Feuer hatte sich bereits in die Zwischendecke sowie die Dämmung des Daches gefressen“, so Winter weiter. Mehrere Trupps gingen unter schwerem Atemschutz vor, dass die Flammen schnell abgelöscht werden konnten. Im Anschluss kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz. „Mit ihr haben wir den gesamten Dachbereich abgesucht, es mussten immer wieder Teile der Verkleidung geöffnet werden, um darunterliegende Glutnester zu löschen.“ Diese Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden an.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen