Anzeige

2018 erstmals im Landkreis Gifhorn: „Unser Aller Festival“

5. September 2017
Das Gifhorner Schloss soll eines der Veranstaltungsorte werden. Foto: Robert Braumann
Gifhorn. Das neue kulturelle Festival im Landkreis Gifhorn nimmt Formen an, die Eckpunkte stehen. Der Name ist gefunden, und er ist Programm: Unser Aller Festival wird erstmals vom 24. Mai bis zum 3. Juni 2018 stattfinden. Die Landkreis Gifhorn Stiftung und die Sparkasse Gifhorn Wolfsburg fördern das Kulturfestival.

Anzeige

Weitere Unterstützer und Sponsoren sollen noch gewonnen werden. Veranstalter ist der Verein Kollektiv 4. Die in Groß Schwülper ansässige undercover GmbH sowie die stereolove GmbH aus Braunschweig werden als Kooperationspartner des Veranstalters für die reibungslose Umsetzung des Festivals sorgen.

Unser Aller Festival steht für programmatische Vielfalt, regionale Verbundenheit und kurzweiliges Vergnügen. Beginnend 2018 findet es zur Premiere über einen Zeitraum von elf Tagen mit bis zu zehn Einzelveranstaltungen statt. Das Festival wird sich an unterschiedlichen Spielorten im Landkreis Gifhorn verteilen, wobei das Schloss Gifhorn mit seinem „Leuchtturm Charakter“ das Festivalzentrum darstellt. Neben dem Schloss sind bereits die Stadthalle Wittingen, das Kulturzentrum Meinersen, der Kultbahnhof Gifhorn und das Kloster Isenhagen als Spielorte bestätigt. Weitere können folgen.

Ein Programm „für alle“

Das Programm ist vielfältig und soll potentiell für „uns Alle“ etwas bieten. Dies schließt Konzerte aus Rock, Pop, Folk, Klassik und Jazz – aber auch Lesungen, Ausstellungen, Partys, Tanz, darstellende Kunst oder Comedy ein. Das Festivalprogramm wird am 19. Oktober 2017 verkündet, der Kartenvorverkauf startet bereits am 27. Oktober 2017. Ziel vom Unser Aller Festival ist es, namhaften Künstlern eine Bühne im ganzen Landkreis Gifhorn zu bieten. Jede Einzelveranstaltung soll dabei ihr eigenes Publikum finden.

„Als Schirmherr und Ideengeber des „Unser Aller Festivals“ freut es mich sehr, dass wir dieses besondere Veranstaltungsformat gemeinsam mit unseren Partnern Wirklichkeit werden lassen können“, so Landrat Dr. Andreas Ebel. Zudem betont er: „Es war mir und der Landkreis Gifhorn Stiftung als Initiatorin, ein wichtiges Anliegen, kulturelle Angebote landkreisweit zu schaffen, in denen sich jeder wiederfinden kann.“

Potenzial für eine neue kulturelle Marke im Landkreis Gifhorn

Auch Gerhard Döpkens, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, blickt dem ambitionierten Projekt mit Spannung entgegen. „Wir begleiten das Festival seit seiner ersten Idee und sehen es Schritt für Schritt wachsen. Wir sind davon überzeugt, dass es das Potenzial für eine neue kulturelle Marke im Landkreis Gifhorn hat. Unser Aller Festival soll spürbar zur Standortqualität beitragen und viele begeisterte Besucher finden, so dass es schon nach der Premiere in 2018 nicht mehr aus den kulturellen Terminkalendern wegzudenken ist.“

Damit das gelingen kann, arbeiten die Veranstalter an einem spannenden Angebot. Babak Khosrawi-Rad von Kollektiv 4 verspricht: „Die Vielfalt soll als ‚roter Faden‘ durch das Programm des neuen Festivals führen. Alle Zielgruppen dürfen sich also angesprochen fühlen und sollen fortan mit dabei sein. Wir freuen uns sehr auf diesen lebendigen Kultursommer im Landkreis Gifhorn.“

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: gifhorn@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen